Paradart

Aktuelles

Auf unsere E-Mail zum Thema Paradart gab es überraschend viel Feedback und wir haben festgestellt, dass es noch viele offene Fragen zu dem Thema Paradart gibt.

Deshalb veranstalten wir kurzerhand am 21. April ein erstes bayrisches Paradart Turnier zum gemeinsamen Kennenlernen, Erfahrungsaustausch und natürlich zum Dart Spielen.

Teilnehmen darf jeder Spieler aus dem BDV mit einem gültigen GdB. Wenn du dir aber nicht sicher bist in welcher Kategorie, dann schreib mir an paradart@bdv.bayern

Der Spielort wurde gewählt, da es doch recht kurzfristig ist. Barrierefreiheit und Behindertengerechte Toiletten sind hier noch nicht optimal ausgebaut, deshalb möchten sich bitte die sitzenden Spieler vorher mit mir in Verbindung setzen.

Zusätzlich wäre es schön, wenn sich im Mai, Juni oder Juli diesen Jahres, weitere Vereine aus Süd-, Mittel- und Nordbayern für ein oder zwei oder drei weitere Paradart Turniere zur Verfügung stellen würden, bevor es in der kommenden Saison mit den Ranglisten Turnieren losgehen soll. Bitte bei mir unter paradart@bdv.bayern melden.

Allgemeine Informationen über Paradart

In Bayern und im Rest Dart-Deutschland steckt Paradart immer noch in den Kinderschuhen. Dabei wäre Inklusion im Dartsport so einfach, denn nicht jeder Paradarter sitzt automatisch im Rollstuhl.

Beim Paradart unterscheidet man weltweit zwei Kategorien. Und zwar Classic und Inklusio. Damen und Herren spielen gemeinsam.

 Inklusio sind alle Spieler die im Besitz eines Behindertenausweises sind bzw. vom Versorgungsamt einen GdB erhalten haben. Ausgenommen ist nur die Diabetes. 

Um in der Kategorie Classic (sitzend oder stehend) zu spielen, sind zusätzlich noch folgende acht Einschränkungen maßgebend:

  • BESCHÄDIGTE MUSKELKRAFT
  • EINGESCHRÄNKTER PASSIVER BEWEGUNGSBEREICH
  • GLIEDERMANGEL
  • UNTERSCHIED DER BEINLÄNGE (von min. 7cm)
  • KLEINWUCHS Die Körpergröße für Sportler mit Kleinwuchs beträgt maximal 145 cm. (WDDA 140cm)
  • HYPERTONIE
  • ATAXIE
  • ATHETOSE
  • Siehe auch §101 der Sport- und Wettkampfordnung des Deutschen Dart Verband v03.23

Die Spielform und die Spielregeln sind dieselben wie bei jedem anderen Dart-Event auch. Mit nur einem Unterschied, sitzende Spieler dürfen (aber sie müssen nicht) auf eine Boardhöhe von nur 1,37m spielen. Dafür muss dann vielleicht noch das Oche angepasst werden, damit die Vorderräder eines Rollis darüber können… Genaueres findet man in der DDV Sport- und Wettkampfordnung ab §94 ff.

Man kann sich aber auch auf der Homepage des WPD, des World Para-Darts über die aktuellen Turniere, Regeln und Einschränkungen erkundigen. 

 

Registrierung:

 Wenn man als Paradarter Turniere auf Bundesebene oder sogar International bestreiten will, muss man sich als Spieler beim WPD registrieren. Dazu einfach das passende Formular ausfüllen und zusammen mit den ärztlichen Bescheinigungen an den WPD senden. Unkostenaufwand:  5 englische Pfund.

Hier ein Link zu den Formularen des WPD:

Für Classic Spieler in verschiedenen Sprachen:

https://www.worldparadarts.com/player-eligibility-criteria-and-process

Für Inklusio Spieler in verschiedenen Sprachen:

https://www.worldparadarts.com/world-inclusio-paradarts

 

Auch wir helfen bei Fragen gerne unter paradart@bdv.bayern weiter.

 

„Ich könnte vermutlich ein Buch über dieses Spiel schreiben – Ich spiele jetzt seit 23 Jahren Dart und verstehe es immer noch nicht!“
Raymond van Barneveld