Werbeflächen für Spielstätten

Vom Bayerischen Dart-Verband e.V. ein gutes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr.

Die Lage für die Vereine, die Spieler und den Sport allgemein ist derzeit immer noch schwierig.

Die Regionalverbände und der BDV haben die Vereine bereits finanziell entlastet.

Nun versuchen wir den Spielstätten eine Plattform zu geben, um bekannter zu werden.

In jeder Staffel stehen uns 6 Werbeflächen zur Verfügung. Diese kann man bei uns mieten.

Um den Spielstätten eine Werbe-Plattform zu geben, stellt der BDV diese Flächen bis Jahresende kostenlos den Spielstätten zur Verfügung.

Was benötigen wir?

  • BDV-Vereinsname
  • Regionalverband und Staffel (z.B. DVO – Verbandsliga)
  • Name der Spielstätte
  • ein Banner (PNG oder JPG) mit der ca. Größe von 220 x 140 Pixel.
  • einen Link auf die Homepage der Spielstätte oder des Vereines

Es wird nach dem Prinzip „wer zuerst kommt malt zuerst“ vorgegangen, da pro Staffel nur 6 Flächen vorhanden sind. Mehrfachverwendungen sind bei Verfügbarkeit möglich. Bei einer zeitgleichen Meldung entscheidet das Los.

Die Anmeldung und die Daten für den kostenlosen Zeitraum bitte ausschließlich per Email an mich (praesident@bdvev.de) senden.

Nach dem kostenlosen Zeitraum kann die Werbung gerne weiter geschaltet werden, hierzu einfach Kontakt aufnehmen.

Alle anderen Interessen können sich gerne an uns wenden. Unsere Vizepräsidentin Susannen Preis (preis@bdvev.de) steht gerne für Auskünfte zur Verfügung.

Die Daten für den kostenlosen Zeitraum bitte an mich (praesident@bdvev.de) senden.

Vielen Dank.

Ausschreibung Ligaleiter Bayernliga (w/m/d)

Wir suchen zur nächsten Saison einen Ligaleiter für die Bayernliga.

Die Aufgaben sind das Erstellen des Spielplans, Kontrolle der Spielberichte und er ist erster Ansprechpartner der Bayernligavereine.

Interessenten können sich beim Landessportwart Adi Seidl (sportwart@bdvev.de) oder beim Präsidenten Christian Baumgartner (praesident@bdvev.de) melden.

Absage Turnier in Bodenkirchen

Lange wurde gewartet, viel Diskutiert, ob und wie das Turnier am 15./16. Januar stattfinden könnte – schlussendlich haben sich die Verantwortlichen entschieden das Turnier abzusagen.

Verbandsausschusses des BLSV

Trotz der aktuell höchst dramatischen pandemischen Lage hält die Spitze der BLSV-Führung unbeirrt an ihrem Vorhaben fest, am Samstag, den 26.11.2021 eine Präsenzsitzung des BLSV Verbandsausschusses im Festsaal des Stadttheaters in Ingolstadt abzuhalten.

Der BLSV Verbandsausschuss ist das zweithöchste BLSV-Organ. Während der Legislaturperiode werden hier richtungsweisende Entscheidungen getroffen. Dem BLSV Verbandsausschuss gehören die Vertreter aus allen 71 bayerischen Landkreisen und der 25 kreisfreien Städte, den Vertretern der 7 Regierungsbezirke, die Vertreter der 56 Sportfachverbände, der Vorstand der bsj, der Frauenbeirat, Vertreter von Wirtschafts- und Aufsichtsrat, sowie Vertreter der Mitglieder mit besonderem Status an. Zusätzlich sind das gesamte BLSV Präsidium, zahlreiche hauptamtliche Mitarbeiter aus den Bezirksgeschäftsstellen und dem Haus des Sports vor Ort, insgesamt mehr als 200 Personen.

Die geladenen Teilnehmer kommen aus allen Regionen Bayerns, auch aus Hotspot-Gebieten in denen aktuell ein Lockdown gilt. Zudem befinden sich unter den geladenen Vertretern nicht wenige, die älter als 70 Jahre sind oder die aufgrund anderer Besonderheiten im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus Risikogruppen angehören.

Eine Vielzahl von Sportfachverbänden hat sich vor diesem Hintergrund in eindringlichen Appellen an die BLSV-Führung gewandt und darum gebeten, den Sitzungstermin entweder zu verschieben oder die Veranstaltung virtuell durchzuführen. Abgesehen von den Gefahren einer Infektion ist es aus Sicht der Sportfachverbände absolut unpassend, angesichts der dramatischen Lage eine Präsenzsitzung dieser Größenordnung vor eindrucksvoller Kulisse durchzuführen. Sowohl seitens der bayerischen Staatsregierung als auch vom BLSV selbst wurde in den vergangenen Tagen die bayerische Bevölkerung aufgerufen, einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung zu leisten und auf alle vermeidbaren persönlichen Kontakte zu verzichten.

Nachdem die BLSV-Führungsspitze nach wie vor auf die Präsenzform beharrt, haben zahlreiche Sportfachverbände sich von diesem Vorhaben distanziert und erklärt, der Veranstaltung fernzubleiben.

Nach derzeitigem Stand werden nur ca. 125 Teilnehmer erwartet, die Präsidiumsmitglieder und die nicht stimmberechtigten hauptamtlichen Mitarbeiter sind hier bereits eingerechnet. Als Zugangsvoraussetzung gilt 2G plus für alle Teilnehmer mit Ausnahme der hauptamtlich Beschäftigten (für die gilt 3G). Fällt das Corona-Testergebnis eines stimmberechtigten Mitglieds vor Beginn der Veranstaltung positiv aus, kann keine Ersatzperson mehr benannt werden. Somit kann dieses Mitglied sein ihm satzungsmäßig zustehendes Stimmrecht nicht ausüben. Ob dies demokratischen Grundsätzen entspricht, erscheint zumindest fragwürdig.

„Ich könnte vermutlich ein Buch über dieses Spiel schreiben – Ich spiele jetzt seit 23 Jahren Dart und verstehe es immer noch nicht!“
Raymond van Barneveld

BDV … immer vorwärts

Wir, der BDV, verstehen uns als …

  • Wir sind der bayerische Sportfachverband für Dart und gestaltendes Mitglied im Deutschen Dart-Verband (DDV) und Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV).
  • Wir sind der gemeinnützige Zusammenschluss der bayerischen Dart Vereine und deren Spieler und gliedern uns in Verbandsebene und Bezirke.
  • Wir organisieren mit unseren ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern den Dartsport bayernweit.
  • Wir vertreten die Interessen des bayerischen Dartsports und des Verbandes mit seinen Bezirken, Mitgliedsvereinen und Spielern.
  • Wir sehen uns als Impulsgeber zur Sicherung und Weiterentwicklung des Dartsports in Bayern.
  • Wir betrachten die Jugend und die damit verbundene Jugendarbeit als Fundamente unseres Dartverbandes und bieten Halt sowie sportliche Förderung.
  • Wir vermitteln und fördern soziale Werte. Unsere Funktionsträger und Trainer verstehen sich als Vorbilder.
  • Wir bekennen uns zu unserer sozialen Verantwortung – Toleranz, Fairplay, Solidarität und Gleichheit leben wir vor. Jede Form von Diskriminierung, Unfairness und Doping lehnen wir konsequent ab

Dart: Ein Sport für alle, ein Spiel für alle Generationen

– Christian Baumgartner
Präsident